We use cookies in order to provide the best possible browsing experience to our visitors.

Lage

Nea Iraklitsa

Etwas außerhalb von Kavala liegt der malerische Hafen von Nea Iraklitsa, ein Platz einzigartiger Magie, zweifellos das schönste Städtchen der Region.

An dessen idyllischen, kristallklaren Stränden können Sie schwimmen und alle Arten des Wassersports genießen. Die Strände von Nea Iraklitsa werden jedes Jahr mit der "Blauen Flagge" ausgezeichnet. Diese erhält man, wenn man 24 Kriterien bezüglich Strandsauberkeit, Organisation, Sicherheit der Besucher und Schutz der natürlichen Umwelt erfüllt.

Als Booteigentümer können Sie einen angenehmen Aufenthalt im Yachthafen verbringen, gemäß internationalen Standards.

Nea Iraklitsa kann außerdem mit einem Segelclub, Mini-Fussballplätzen, organisiertem Parken und vielen Bars und Strandcafés auftrumpfen.

Am Morgen hat Nea Iraklitsa die Ruhe eines kleinen Dorfes, die sich am Abend in einen belebten Ferienort mit faszinierender Ausstrahlung verwandelt. Im Stadtkern finden Sie eine große Vielfalt an Cafés, Restaurants und Kneipen entlang der Fußgängerzone, die Sie willkommen heißt und jeden Ihrer kulinarischen Wünsche befriedigen wird.

Falls Sie Bootausflüge mögen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, kurze Trips in die Bucht von Nea Iraklitsa zu unternehmen und die atemberaubende Schönheit der Natur zu bewundern, wie zum Beispiel die kleinen Inseln Fidonisi und Aretousa, die „Roten Felsen“ und zahlreiche kleine Strände, die mit dem Boot erreichbar sind.


Kavala

Kavala, die blaue Stadt. Der schönste Hafen der Ägäis, 12 km von Nea Iraklitsa entfernt. Eine prachtvolle Kombination von Meer und bergreicher Natur, die ihre Besucher sofort verzaubert. Die Region Kavala bietet die schönsten Strände Nordgriechenlands. Die Stadt selbst zeichnet sich durch zahlreiche sehenswerte Plätze aus, wie zum Beispiel das alte türkische Aquädukt (Kamares), das mittelalterliche Schloss, Imaret, oberhalb der Stadt (Panagia) und jede Menge neoklassische Bauten, die von der langen historischen Vergangenheit der Stadt zeugen.

Kavala wird seit der Antike bewundert. Es vereint die Gelassenheit einer kleinen provinzialen Stadt mit der Stärke eines modernen Ferienortes.

Auch der Rest der Region fesselt Besucher aus der ganzen Welt mit seinen Sehenswürdigkeiten und Denkmälern. Man gewinnt den Eindruck, in Kavala vergeht die Zeit etwas langsamer.


Ammolofi

4 km von Nea Iraklitsa entfernt liegen die exotischen Strände von Ammolofi. Sie haben sich in den letzten Jahren enorm entwickelt ohne dabei ihre natürliche Schönheit zu verlieren. Ammolofi befindet sich kurz hinter Nea Paramos und zieht viele Touristen aus ganz Nordgriechenland sowie aus vielen anderen Balkanländern an.

In diesem Gebiet kann man außerdem das mittelalterliche Schloss, die Halbinsel von "Vrasidas" und das Dorf Eleftheres entdecken, in dem Wein und Tsiporou von höchster Qualität hergestellt werden.


Filippi

In einer Entfernung von 12 km von Kavala liegt die archäologische Ausgrabungsstätte von Filippi. Dieser Ort war eine Stadt des mazedonischen Königreichs und während der römischen Besatzung vor allem von erfahrenen Legionären bewohnt.

Die Besucher von Filippi sind beeindruckt vom einwandfrei erhaltenen römischen Forum, den altchristlichen Kirchen und der Via Egnatia. Augenscheinliche Sehenswürdigkeiten sind außerdem die Akropolis, die römische Arena, die Bäder und das Oktagon. Das Theater von Filippi veranstaltet jedes Jahr das gleichnamige Festival des antiken Dramas.

Das Gebiet von Filippi wurde seit der Jungsteinzeit besiedelt, was durch eine nahegelegene prähistorische Siedlung bestätigt wurde. 42 v.Chr., nach einer großen Schlacht, eroberten es römische Kolonisten und verwandelten es in eine rein römische Stadt.

In Filippi predigte Apostel Paul zum ersten Mal das Christentum in Europa (49 A.D.) und taufte die allererste christliche Frau, Lydia. Die Taufe fand ein paar hundert Meter westlich des antiken Stadtkerns statt.


Nestos

Das Delta des Flusses Nestos liegt an den südlichen Grenzen der Präfekturen von Kavala und Xanthi. Es ist ein ideales Reiseziel für Naturliebhaber und Kletterer, da die Route in Stand gehalten wird und gut begehbar ist. Das Delta entspringt am Ende des Flusses in den Bergen, im Dorf Toxotes, weitet sich aus bis in den Süden und nimmt eine enorme Fläche von Nea Karvali bis Abdera ein mit einem Küstenverlauf von ca. 50 km. Es bedeckt ein Gebiet von ca. 20000 Hektar und es wird wegen seines beträchtlichen Ausmaßes und der Vielfalt der dort lebenden Spezies als eines der wichtigsten Feuchtgebiete in Europa betrachtet. Es ist ein Mosaik verschiedener Feuchtgebiete, die größten und einzigartigsten sind zum Beispiel die Lagunen von Vassova, Eratino, Agiasma, Kokala, Chaidefto, Keramoti, Monastiraki und Maggana. Das Nestosdelta wird vom griechischen Staat als Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung charakterisiert und durch das Abkommen von Ramsar geschützt.

ΕΣΠΑ 2014-2020

ΕΣΠΑ 2014-2020

Empfohlen - Cozy Apartment

Entdecken Sie unser brandneues Cozy Apartment!

Cozy Apartment

Villa Mediterrane on Facebook

2020 RECOGNITION OF EXCELLENCE HotelsCombined
10 Rated by Guests